CORIMA Carbon-Laufräder: 25 Jahre Erfolg in der Rennrad-und Track

Corima S.A. wurde 1973 von Pierre MARTIN und Jean-Marie RIFFARD gegründet und hat seinen Sitz in Loriol sur Drôme (26) in Frankreich. Der Name Corima leitet sich von COoperation RIffard MArtin ab.

Am Anfang beschäftigte es sich mit mechanischer Modellierung: Herstellung von Formen und Modellen für die Sektoren Gießerei, Automobil und Luftfahrt. 1988 änderte Corima seine Tätigkeit und begann mit der Produktion von Teilen aus Carbon-Verbundwerksstoffen und brachte sein erstes Produkt für den Radsportsektor auf den Markt: das "Scheibenrad". Danach folgten viele andere Produkte, so dass ein umfassendes Sortiment an Carbon-Produkten für den Radsport geschaffen wurde.

Corima hat immer mit Radprofis des Bahn- und Straßenradsports zusammengearbeitet. Unsere Produkte waren Teil vieler prestigeträchtiger Siege und neuer Rekorde weltweit und werden es auch weiterhin mit zahlreichen Sportlern sein.